Not that kind of girlMan kann das Leben schwerlich zu leicht nehmen, aber leicht zu schwer.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gelesenes 2010
  Gelesene Bücher 2009
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    mymannyaddiction
    - mehr Freunde



Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war.

http://myblog.de/cry-for-more

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Eigentlich wollte ich über irgendwas unwichtiges schreiben, wie zB. die Absage aus Hannover, die ich gestern bekommen habe. Dann hab ich erfahren, dass der Cousin meines Vaters heute mit 61 Jahren gestorben ist. Da fragt man sich.. Wie kann sowas sein? Sein Vater ist 92, aber er muss mit 61 sterben.. und er war kerngesund. Wie kann das sein? ..

Eine geschockte Kati..
4.3.08 22:46


Werbung


What if I wanted to fight? Beg for the rest of my life...

Das Leben geht weiter - Die Beerdigung am Montag war mit Abstand die Größte, die ich bisher miterlebt hab. 400 - 500 Leute in und vor der Kirche, wo das Ganze stattgefunden hat, weil man schon vorher wusste, dass die Kapelle zu klein ist. Das Bewegendste für mich war der Bruder des Toten, mit dem ich mit meinem Bruder später noch zusammenstand, als er unter Tränen sagte: "Ich habe keinen Bruder mehr." ..
Da wurde mir, wie so oft jetzt in letzter Zeit bewusst, wie komisch es wird, wenn mein Zwillingsbruder am 7. April für 9 Monate nach Kanada geht. Er arbeitet da und absolviert in Keswick (Ontario, 40 min von Toronto entfernt) sein landwirtschaftliches Praktikum auf einer Farm, die ca. 1600 ha misst. Echt viel, zum Vergleich: Zu unserem Betrieb hier gehören 160 ha, und das ist für deutsche Verhältnisse nicht eben wenig. Naja, wie auch immer, die Zeit ohne Carsten wird komisch und ich hab jetzt schon nen Kloß im Hals wenn ich an den "Abschied" denke. Er ist von Di - Sa jetzt noch mit nem Freund in Stockholm, Ryan Air machts möglich. Dann bleiben uns noch drei Wochen. Hm. Am 29. feiern wir dann hier noch groß in unsren 20. Geburtstag (Ich werde alt... -.-) und feiern gleichzeitig logischerweise seinen Abschied, weil danach dann ja auch nich mehr viel Zeit bleibt.
Ansonsten läuft hier alles wie immer.. Ich verbessere meine "Kochkünste", helfe auf dem Hof und bin mit meiner Mum oder Freundinnen unterwegs. Typisch Kati gehts morgen Abend ins Woodys, aber mit ungewohnten Konstellationen. Svenja & Marc sowie Daniel kommen auch mit. Das muss man erklären *g* ... Svenja war schon 2x mit Freunden im Woodys, und findets cool. Soweit so gut.. Marc, ihr Freund, hört mehr.. hmm.. Techno, Main und co. und kommt auch nur ihrzuliebe mit. Das könnte.. Interessant werden.. Ich freu mich auf sein Gesicht, wenn wir zu "Down with the sickness" und co. abrocken .. Naja, ansich wird die Rocknacht da immer sanfter, so dass auch Leute anderer Gescmäcker überleben. Schaun wir mal. Daniel nimmt Marc sozusagen als seelische Unterstützung mit, wobei ich immer noch der Meinung bin, dass das ne doofe Idee is, da Daniel das Woodys nicht mag. Nicht mein Problem, Svenja hat sie vorgewarnt, dass vor 6 Uhr morgens eh keiner nach Hause kommt .. Womit sie Recht hat, denn die Macht liegt bei mir: Ich fahre! *g* Ich berichte die Tage dann mal, wies war.

Bleibt zu sagen, ich schlag mich so durch
Lg, Kati
13.3.08 20:55


Hold me..

Nach Freitagabenden, und waren sie noch so schön, geht es mir meist nicht sooo super. Der Abend gestern war Mittelmaß, etwas viel Aufregung für meinen Geschmack. Muss man nicht genauer drauf eingehen, waren viele Leute da und auf einige hätte man (ich) gut verzichten können. Hab mich wieder total toll mit Lars unterhalten, aber wenn er kurz darauf mit nem Mädel ziemlich eng tanzt, tut einem das weh. Das war schon ein Knacks ins Herz, aber was solls. Muss er wissen, sein Ding.
Trotzdem wars nen schöner Abend und es gibt immer noch Leute, die für einen da sind. Das is wohl der Grund, warum ich mich im Woodys so wohl fühle. Man ist einfach nicht allein. Gerade als ich nen Moment down war, kam Jörn und meinte, ob ich tanzen will Sowas hilft dann auch erstmal wieder.. Haben heut nochn bisschen gechattet, ganz witzig ...
Nu lieg ich mit Laptop aufm Sofa, Mama, Papa und Fynn sind im Erzgebirge und Carsten hockt oben am Pc. Schön kuschelig und so, aber alleine kuscheln ist ja trotzdem noch doof. Naja was solls
15.3.08 21:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung